Allgemeine GeschäftsbedingungenAllgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) 1.GeltungsbereichDiese Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma Hof von Holland GmbH(https://buyfromhome.de) gelten für alle Verträge, Lieferungen und Leistungen zwischen derFirma Hof von Holland GmbH und ihren Kunden.Abweichenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Kunden wird hiermit ausdrücklichwidersprochen. Diese gelten nur insoweit, als sie den AGB der Firma Hof von Holland GmbHentsprechen (Prinzip der Kongruenzgeltung).2.VertragspartnerVertragspartner der Firma Hof von Holland GmbH können sowohl Verbraucher als auchUnternehmer sein. Ein Verbraucher im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen istjede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrergewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. EinUnternehmer im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche oderjuristische Person oder Personenmehrheit, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäftes inAusübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.3.Angebot und VertragsschlussDie im Online-Shop der Firma Hof von Holland GmbH enthaltenen Produktbeschreibungenstellen keine verbindlichen Angebote seitens der Verkäuferin dar, sondern eine bloße invitatioad offerendum. Sie dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebotes durch den Kunden.Die Warenangebote (Prospekte, Webseiten, Newsletter, Flyer etc.) der Firma Hof vonHolland GmbH sind freibleibend und unverbindlich. Mit dem Anklicken des Bestell-Buttons„zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Abschluss einesVertrages ab (Bestellung).Mit der Zusendung der Bestellbestätigung per E-Mail an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse kann die Firma Leuchtstark dieses Angebot innerhalb von 5 Tagen annehmenund es kommt ein Kaufvertrag zustande.Nimmt die Firma Hof von Holland GmbH das Angebot des Kunden innerhalb vorgenannterFrist nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebotes mit der Folge, dass der Kunde nichtmehr an seine Willenserklärung gebunden ist.4.Widerrufsrecht, Widerrufsbelehrung, WiderrufsfolgenWiderrufsbelehrungWiderrufsrechtSie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu wider-rufen.Das Widerrufsrecht beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Im Falle eines Vertrages über mehrere Waren, die der Verbraucher im Rahmen einer einheit-lichen Bestellung bestellt hat und die getrennt geliefert werden: „an dem Sie oder ein von Ih-nen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie unsName, Anschrift, Telefon, E-Mailmittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür dasbeigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.Folgen des WiderrufsWenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen er-halten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei unseingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie beider ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhaltenhaben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt ha-ben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusen-den oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.Muster-WiderrufsformularAn …Hiermit widerrufe(n) ich/wir(*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren(*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung(*)-bestellt am (*)/erhalten am (*)-Name des/der Verbraucher(s)-Anschrift des/der Verbraucher(s)-Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)-Datum*nichtzutreffendes streichen5.Preis und Versandkosten

Alle im Online-Shop der Firma Hof von Holland GmbH angegebenen Preise sind Endpreise.Sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Der Mindestbestellwert beträgt 5,00 EUR.Sämtliche Preisangaben verstehen sich zuzüglich der jeweils ausdrücklich angegebenenanfallenden Kosten für Verpackung und Versand. Die angegebenen Versandkosten beziehensich auf einen Versand innerhalb Deutschlands. Für einen Versand ins Ausland könnenhöhere Kosten anfallen, die jeweils im Einzelfall vor Durchführung der Bestellung im Shop,unter Versandkosten, eingesehen werden können, oder per E-Mail oder telefonisch zuerfragen sind.Mit Aktualisierung der Internetseiten der Firma Hof von Holland GmbH werden die jeweilsangegebenen früheren Preise und sonstigen Angebot über Waren ungültig. Maßgeblich istjeweils die zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Fassung.6.LieferungSofern nicht im Angebot anders angegeben, bringt die Firma Hof von Holland GmbH dieWare innerhalb von 5 Werktagen nach Zahlungseingang in den Versand. Bei Lieferung aufRechnung oder Zahlung per Lastschrift bringt die Firma Hof von Holland GmbH die Ware,sofern nicht im Angebot anders angegeben, innerhalb von 5 Werktagen nach Versand derBestellbestätigung in den Versand.Grundsätzlich geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligenVerschlechterung der Ware beim Versendungskauf mit der Übergabe an den Kunden odereine empfangsberechtigte Person auf den Kunden über. Handelt der Kunde alsUnternehmer, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligenVerschlechterung mit der Aushändigung der Ware an das Transportunternehmen amGeschäftssitz der Firma Hof von Holland GmbH auf den Kunden über.Die Firma Hof von Holland GmbH behält sich das Recht vor, im Falle nichtordnungsgemäßer bzw. nicht vollständiger Selbstbelieferung vom Vertrag zurückzutreten.Dies gilt nur für den Fall, dass die Firma Hof von Holland GmbH – ohne dass sie es zuvertreten hat – von ihrem Lieferanten vertragswidrig nicht beliefert wird und daher einkongruentes Deckungsgeschäft abschließen muss. Die Firma Hof von Holland GmbH wirdalle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, um die Ware zu beschaffen. Im Falle derNichtverfügbarkeit oder der nur teilweisen Verfügbarkeit der Ware wird der Kundeunverzüglich informiert und die Gegenleistung wird unverzüglich erstattet.7.EigentumsvorbehaltDie gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Rechnungsbetrages Eigentumder Firma Hof von Holland GmbH8.Gewährleistung/MängelhaftungDie Gewährleistungsansprüche des Kunden richten sich nach den gesetzlichenBestimmungen.Handelt der Kunde nicht als Verbraucher, beträgt die Gewährleistungsfrist beim Kauf neuerSachen ein Jahr. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche wegen derVerletzung von Leben, Körper oder Gesundheit oder aufgrund von grob fahrlässig odervorsätzlich verursachten Schäden. Die Regelungen des §§ 478, 497 BGB bleiben hiervonunberührt.

Die Gewährleistungsansprüche des Kunden sind grundsätzlich auf das Recht aufNacherfüllung beschränkt. Bei Fehlschlagen der Nacherfüllung hat der Kunde aber dasRecht, den Kaufpreis zu mindern oder nach seiner Wahl vom Vertrag zurückzutreten.Handelt der Kunde als Kaufmann im Sinne des HGB, so trifft ihn die kaufmännischeUntersuchungs- und Rügepflicht des § 377 HGB. Unterlässt der Kunde die dort geregeltenAnzeigepflichten, gilt die Ware als genehmigt.9.HaftungDie Haftung der Firma Hof von Holland GmbH auf Schadensersatz, gleich aus welchemRechtsgrunde, insbesondere aus Unmöglichkeit, Verzug, mangelhafter oder falscherLieferung, Vertragsverletzung, Verletzung von Pflichten bei Vertragsverhandlungen undunerlaubter Handlung ist, soweit es dabei jeweils auf ein Verschulden ankommt, nachMaßgabe dieser Vorschrift eingeschränkt.Die Firma Hof von Holland GmbH haftet nichta)im Falle einfacher Fahrlässigkeit ihrer Organe, gesetzlichen Vertreter, Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen;b)im Falle grober Fahrlässigkeit ihrer nicht-leitenden Angestellten oder sonstigenErfüllungsgehilfen, soweit es sich nicht um eine Verletzung vertragswesentlicher Pflichtenhandelt. Vertragswesentlich sind die Verpflichtung zur rechtzeitigen, mängelfreien Lieferungund Beratungs-, Schutz- und Obhutspflichten, die im Zusammenhang mit demKaufgegenstand stehen.Soweit die Firma Sattelfein nach dieser Vorschrift dem Grunde nachauf Schadensersatz haftet, ist diese Haftung auf Schäden begrenzt, die die Firma … beiVertragsschluss als mögliche Folge einer Vertragsverletzung vorausgesehen hat oder unterBerücksichtigung der Umstände, die ihr bekannt waren oder die sie hätte kennen müssen,bei Anwendung verkehrsüblicher Sorgfalt hätte voraussehen müssen. Mittelbare Schädenund Folgeschäden, die Folge von Mängeln des Kaufgegenstands sind, sind außerdem nurersatzfähig,soweitsolcheSchädenbeibestimmungsgemäßer Verwendung des Kaufgegenstands typischerweise zu erwarten sind.Die vorstehenden Haftungsausschlüsse und -beschränkungen gelten in gleichem Umfangzugunsten der Organe, gesetzlichen Vertreter, Angestellten und sonstigen Erfüllungsgehilfender Firma Hof von Holland GmbH.Die unter Nr. 9 genannten Einschränkungen gelten nicht für die Haftung der Firma … wegenvorsätzlichen Verhaltens, für garantierte Beschaffenheitsmerkmale, wegen Verletzung desLebens, des Körpers oder der Gesundheit oder nach dem Produkthaftungsgesetz.10.GerichtsstandSofern der Kunde Kaufmann im Sinne des HGB ist, ist der Gerichtsstand für alleForderungen Emmerich am Rhein

NACH OBEN